Hans-Thoma-Gymnasium, Baumgartnerstr. 26, 79540 Lörrach +49 7621 9140480 htg@loerrach.de

    Kunst, Musik & Sport

    Bildende Kunst


    "Kunst kommt von können, ...

    ... nicht von wollen, sonst hieße es Wulst“ - Dieser Satz des Bühnenautors Ludwig Fulda (1862 - 1939) ist genau so weit verbreitet wie eben nur scheinbar verständlich und erhellend. Demzufolge wäre Kunst reines Handwerk ohne Absicht. Andrerseits: Was nützt die Absicht ohne das „Können“ der bildnerischen Umsetzung? Kunst kommt aber auch nicht von „künden“, wie bis heute immer noch zu hören ist. Der Begriff „Kunst“ leitet sich vielmehr aus einer indogermanischen Wurzel und dem altdeutschen Begriff „kunnan“ ab: erkennen, wissen, bedeuten.

    Was ist Kunst, was eine „gelungene“ Gestaltung? Diese Frage beschäftigt spätestens dann alle Schüler (und natürlich auch die Lehrkräfte), wenn im Rahmen des Kunstunterrichts Anstrengungen unternommen werden sollen, Gestaltungsaufgaben individuell zu bearbeiten und Konkretes zu schaffen.

    So ist der „heimliche Kern“ jedes Kunstunterrichts das Spannungsfeld zwischen Aufgabe und Idee einerseits und bildnerischer Absicht und technischem Vermögen andererseits.

    Der Kunstunterricht bietet in seiner Eigenart unter mehreren Aspekten eine äußerst notwendige Ergänzung zu den anderen Fächern: individuelles Arbeiten und Gestalten; das Ausdrücken, Mitteilen von Persönlichem; Erlernen, Anwenden, Üben und Verbessern praktischer gestalterischer Fähigkeiten und Fertigkeiten; theoretische Grundierung praktisch-bildnerischer Anwendungen; Erschließen kunstgeschichtlicher Grundlagen; (selbst-)kritisches Hinterfragen von bestehenden (Vor-)Urteilen über historische und zeitgenössische Kunst/-werke.

    Inhalte und Themen in den Bereichen Grafik, Malerei, Plastik, Architektur, Medien, Grafik-Design und Performance sind im Bildungsplan der Gymnasien vorgegeben. Die einzelnen Kunstgattungen werden in Abhängigkeit der Klassenstufe, bzw. des Alters jeweils angemessen in entsprechenden Gestaltungsaufgaben konkretisiert und unterschiedlich gewichtet, bzw. akzentuiert.

    Ergänzend zu den Bildungsplaninhalten gibt es schulinterne Schwerpunktsetzungen. So sind etwa Ausstellungsbesuche für Unter-und Mittelstufenklasse vorgesehen, etwa im benachbarten Ibenthalerhaus. Materialdruck und Trickfilm erweitern in dieser Altersstufe gewinnbringend die klassischen Gestaltungsmaterialien, -techniken und -verfahren. Auch die zahlreichen Kunstwerke im öffentlichen Raum der Stadt und Regio sowie Gebäude von renommierten Architekten werden zum Ziel von Lerngängen/Exkursionen in der Mittel- und Oberstufe. Dabei gewonnene Seherfahrungen finden Ausdruck in Skizzen vor Ort oder Modellen, die im anschließenden Unterricht entstehen.Der digitale Kunstunterricht mit geeigneter Software ist im Aufbau begriffen und wird in Zukunft einen breiteren Raum einnehmen. Im fünfstündigen Leistungskurs der Klassen 11 und 12 erweitern anspruchsvolle Techniken, z.B. Radierung, hochwertige Materialien, z.B. Ölfarbe, und punktuelle Unternehmungen, wie etwa mehrtägige Exkursionen oder Aterlierwochenenden, den inhaltlichen, persönlichen und gruppendynamischen Horizont der Schüler deutlich.

    Bildende Kunst ist am Gymnasium ein zweistündiges, (eingeschränkt) maßgebliches Fach und wird ab Klasse 5 bis Klasse 10 verpflichtend unterrichtet. In Klasse 8 entfällt der Kunstunterricht zugunsten einer dritten MusikStunde. In Klasse 10 wird BK epochal, d.h. ein Halbjahr lang, mit zwei Wochenstunden erteilt. In der Oberstufe kann Kunst als zweistündiger Basiskurs oder als fünfstündiger Leistungskurs belegt werden.

    Neuigkeiten

    • Des Kaisers neue Kleider

      Des Kaisers neue Kleider

      "Den anderen es recht machen? Du bist es, mit dem, du leben musst." (Dag Hammerskjold)
      Der Theaterkurs der Klasse 12 lädt ein, sich das Märchen von Hans-Christian Andersen in einer eigens für diese Abende entwickelten Fassung anzusehen und sich in das Kaiserreich von Kaiser Mike VIII und der Kaiserin Mayfair hineinzuträumen und -zudenken
      Die Vorstellungen sind am Do/Fr 13./14.6. jeweils um 19 Uhr in der Aula des HTG.
      Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht.
    • Fragenhagel

      Fragenhagel

      Die SMV, der Jugendrat Lörrach und das phænovum luden alle Listen der Kommunalwahl zu einer besonderen Art der Diskussion in die Aula ein. Die Politiker wurden von Schülern mit Aussagen "bombardiert" und mussten sich rasch entscheiden ob sie zustimmen oder widersprechen. Ihre Begründungen mussten sehr kurz ausfallen, so entstand eine lebhafte, informative und unterhaltsame Diskussion.
    • Sonderpreis in Physik und Chemie

      Sonderpreis in Physik und Chemie

      Anna Perkovic und Nicholas Dahlke überzeugten die Jugend-forscht-Jury insbesondere durch ihre strukturierte Herangehensweise, ihren innovativen Versuchsaufbau sowie die wissenschaftliche Arbeitsweise. Sie erhielten dafür sowohl einen Sonderpreis der Gesellschaft Deutscher Chemiker (1 000 Euro), als auch einen Sonderpreis der Wilhelm und Else Heraeus-Stiftung (1 500 Euro).
      Das war der dritte Erfolg für HTG-Schülern im Bundesfinale in den letzten drei Jahren.

      Bild: Stiftung Jugend forscht
    • #IchStehauf

      #IchStehauf

      Auf Initiative einer Gruppe von Kolleginnen und Kollegen des Hebelgymnasiums nahmen die drei Campusschulen am Donnerstag, den 06.06.2024 am bundesweiten Aktionstag „#IchStehAuf - Schulen für Demokratie und Vielfalt“ teil. Aus Anlass des 75. Jubiläums des Grundgesetzes und der anstehenden Kommunal- und Europawahlen ging es darum, ein Zeichen für Demokratie, Vielfalt und ein respektvolles Miteinander zu setzen. Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkäfte aller drei Schulen bildeten dafür in der 2. großen Pause eine Menschenkette über den Campus entlang der Baumgartnerstraße.

      Bild: Barbara Ruda
    • HTG Lese-Team-Quiz

      HTG Lese-Team-Quiz

      Die Sieger des ersten HTG-Lese-Team-Quiz stehen fest.
      Etwa fünf Wochen lang hatten die 15 Teams Zeit, um vier Jugendbücher zu lesen und eine kreative Aufgabe anzufertigen.
      Und die Textkenntnis und die kreativen Aufgaben waren gewaltig: Kulinarisch wetteiferten die exotischsten Sandwiches gegen Furcht einflößende Cornibusmuffins oder liebliche Stundenblumenmuffins, Apfelkiwi-Schildkröten traten gegen Scones an. Neben den Köchen und Bäckern standen auch die Bastler auf dem Plan.

      Platz 1: Die fantastischen 5 (6e)
      Platz 2: Die Dummen 5 (6d)
      Platz 3: The Brownies (6a)
    • Vizeeuropameister in Physik

      Vizeeuropameister in Physik

      HTG-Schülersprecher Benedikt Baum (10. Klasse) belegte mit der deutschen Physiknationalmannschaft den zweiten Platz.
      Im Finale stellte er stellvertretend für das restlichen Team seine Forschungsergebnisse vor. Im deutschen Finale belegte er damals ebenfalls den zweiten Platz - hinter dem anderen HTG-Team. Maxim Rasch (11. Klasse) wird Teil der deutschen Mannschaft bei der Weltmeisterschaft sein.
    • HTG-Schüler holen Doppelsieg bei der deutschen Meisterschaft in Physik

      HTG-Schüler holen Doppelsieg bei der deutschen Meisterschaft in Physik

      Die Teams dæd & ælive des Hans-Thoma-Gymnasiums konnten bei der diesjährigen Physikmeisterschaft den Doppelsieg erreichen. Emma Faßler und Maxim Rasch setzten sich im Finale gegen Paulina Betz und Benedikt Baum durch.
      Das HTG gewinnt damit zum dritten Mal in Folge und ist nun Rekordmeister.
    • HTG Schüler bei Jugend forscht sehr erfolgreich

      HTG Schüler bei Jugend forscht sehr erfolgreich

      In den Fachbereichen Biologie, Chemie (Doppelsieg), Geo- und Raumwissenschaften und Physik wurden HTG-Schüler Regionalsieger und vertreten Südbaden somit im Landesfinale.
      Bei der Nachwuchskategorie Schüler experimentieren, trat nur ein Team an und gewann im Fachbereich Physik.
    • BW-Physikmeisterschaft

      BW-Physikmeisterschaft

      Am Sonntag den 28.01.2024 fand die diesjährige Baden-Württembergische Physikmeisterschaft statt.
      Die vier HTG-Schüler machten die ersten vier Plätze unter sich aus und qualifizierten sich damit alle für die deutsche Physikmeisterschaft vom 1. bis zum 3. März in Bad Honnef.

      Adresse

      Hans-Thoma-Gymnasium

      Baumgartnerstr. 26, 79540 Lörrach

      Tel.: 07621 914 048 0

      Fax: 07621 914 048 15

      Mail: htg@loerrach.de

      Web: hans-thoma-gymnasium.de